Jeden Tag neue Hiobs-Botschaften bei OPEL

15.05.2012

Von Tag zu Tag verdichten sich Spekulationen und offizielle Bekanntgaben um den zukünftigen Kurs von OPEL in Europa.
Wie die Westdeutsche Zeitung gestern meldete, soll der Opel-Astra (das volumenstärkste Modell) bald nur noch in zwei Werken gebaut werden, die vermutlich nicht in Deutschland liegen.

Das Kernproblem sind offenbar die weiter fallenden Verkaufszahlen, die die Konzernmutter General Motors zusätzlich unter Druck setzen, bei Opel kurzfristig Änderungen vorzunehmen. Am Rande der Betriebsversammlung im Werk Rüsselsheim, die am Montag mit rund 8000 Beschäftigten stattfand, erklärte der Chef des Opel-Gesamtbetriebsrats Wolfgang Schäfer-Klug, dass die Stimmung sehr angespannt sei.

Westdeutsche Zeitung vom 14.05.2012

 

[sb name=“socialmedia_box“]

Foto. w.r.wagner @pixelio

Eine Antwort auf „Jeden Tag neue Hiobs-Botschaften bei OPEL“

  1. Pingback: Wir lebten Opel, Opel-Produktion Bochum, Zafira

Kommentare sind geschlossen.