Diskussion um den Kündigungsschutz

Sommerloch: Diskussion um den Kündigungsschutz

19.07.2012

In den vergangenen Wochen flammt erneut die Diskussion und mögliche Änderungen beim Kündigungsschutz auf. Nachdem die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitsgeberverbände (BDA) mit einigen Erklärungen und Kommentaren den gesetzlichen Kündigungsschutz als "Beschäftigungshemmnis" betitelte, antwortete jetzt der Berufsverband "Die Führungskräfte" (DFK) in einer Verlautbarung, in der sie keinerlei Bedarf für Veränderungen an der bisherigen Gesetzesregelung sehen.

 

Gedanken der BDA zu Abfindungen

Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitsgeberverbände schlägt vor, die aktuelle Kündigungsschutzgesetze einer Weiterentwicklung zu unterziehen. Ein spezieller Punkt dabei wäre die Einführung einer "Abfindungsoption", mit der Arbeitgeber und Arbeitnehmer fest vereinbaren könnten, dass gegen Zahlung einer Abfindung der Arbeitnehmer verbindlich auf eine Kündigungsschutzklage verzichtet.

 

Kommentar des Führungskräfteverbands

Wolfgang Bruckmann, Präsident des Führungskräfteverbands (ULA) verwies in der FAZ auf die enorm gewachsene Wirtschaftsleistung, die gezeigt habe, dass die deutsche Volkswirtschaft offenbar überhaupt nicht unter einer falschen Gestaltung des Kündigungsschutzes leidet.

 

 

[sb name=“socialmedia_box“]